Selbstfindung – Wer bin ich und was will ich?

Selbstfindung – Wer bin ich und was will ich?

Junge Leute fragen mich immer wieder: „Mischa, ich will nur noch das tun, was ich wirklich will. Wie kann ich das schaffen? Wie kann ich eine Leidenschaft finden, mit der ich Geld verdienen und ein geiles Leben führen kann?

Die falsche Frage. Und mit der falschen Frage erhältst du die falschen Antworten.

Schauen wir uns den Wunsch der allermeisten Menschen mal genauer an:

Ich will nur noch das tun, was ich wirklich will.“ Betrachte den Anfang und das Ende des Satzes.

Alles beginnt mit dem ICH. Wer bin ich eigentlich wirklich?

Eine Frage, die wir uns im Laufe unseres Lebens immer wieder stellen. Denn wir sammeln permanent Informationen über uns. Wir finden heraus, was wir mögen und was nicht, worin wir gut sind und worin nicht. Die Sammlung all dieser Informationen wird zu unserem wahrgenommenen Selbst. Achtung, unserem wahrgenommenen Selbst.

Ich bin Mischa, 30 Jahre alt und ehemaliger Bodybuilder“, könnte ein Teil meiner Story lauten, die ich mir über mich erzähle. Noch vor einem Jahr hätte die Story geheißen: „Ich bin Mischa, 29 Jahre alt und veganer Natural Pro-Bodybuilder“. Merkst du, was sich geändert hat?

Nicht meine Muskelmasse, die ist seitdem gleich geblieben. Aber mein Selbstbild hat sich geändert. Das Selbstbild ist die Sammlung an Geschichten, die du über dich selbst glaubst. Damals habe ich noch an Mischa als Bodybuilder geglaubt. Damals wollte ich noch nicht wahrhaben, dass Bodybuilding ein Fass ohne Boden ist.

Ein großer Fehler, den viele da draußen machen ist zu glauben, dass wir “sind, wer wir sind”. Zu glauben, dass es nur ein statisches “Selbst” gibt, welches nicht in der Lage ist, sich zu verändern. Du kannst jeden Tag entscheiden, wer du sein willst! Wer soll es dir verbieten? Wir können uns von allen Geschichten der Vergangenheit lösen und Schöpfer unseres eigenen Lebens werden.

Das eigene Selbstbild infrage stellen

Um das eigene Selbstbild infrage stellen zu können, musst du zuerst herausfinden, was dein aktuelles Selbstbild ist. Du musst den Ist-Zustand kennen. Nur so kannst du herausfinden, was du wirklich im Leben willst. Zum Ist-Zustand gehören:

  • Deine Glaubenssätze und Denkmuster, die dich blockieren. Diese kannst du im Buch The ChainlessLIFE herausfinden und auflösen, um deine Ketten zu sprengen und den ersten Schritt in Richtung Freiheit zu machen.
  • Deine Interessen. Wofür brennst du? Was hat dich schon immer fasziniert und interessiert? Wenn du keine Ahnung hast, wofür du dich interessierst, dann hast du noch zu wenig ausprobiert. Ein altes Sprichwort lautet „Probieren geht über Studieren“. Meist kann man sich von alten Sprichwörtern eine gute Scheibe abschneiden.
  • Deine Stärken und Schwächen. Besonders deine Stärken, denn die sind das vorhandene Potenzial, welches du in Fähigkeiten realisieren kannst. Wenn du noch keine Fähigkeiten hast, heißt das nicht, dass du nicht gut in etwas sein könntest. Du hast dich bloß zu wenig mit deinen Fähigkeiten beschäftigt, hast zu wenig ausprobiert.

Um im ersten Schritt deine Stärken herauszufinden, nimm dir einen Zettel und Stift. Schreibe alles auf, was du glaubst gut zu können und was schlecht. Bewerte das aber noch nicht! Jetzt fragst du mindestens 3 Menschen in deinem nahen Umfeld, mit denen du eine enge Beziehung hast (Eltern, bester Freund/ Freundin): Hey, hast du mal 10 Minuten? Was glaubst du, sind meine größten Stärken und Schwächen?

Du schreibst wieder alles auf und kategorisierst schließlich alles. Du fasst das zusammen, was sich wiederholt hat. Je mehr Leute du gefragt hast, desto besser.

  • Deine Werte. Wenn du weißt, was wertvoll für dich ist, was wirklich wichtig für dich ist, dann musst du nicht mehr Selbstwert und Anerkennung da draußen zu suchen.

Dann musst du dich auch nicht mehr rechtfertigen. Nicht mehr verstellen. Du weißt bereits, dass das, was du gerade tust, wertvoll genug ist, um es zu tun. Das heißt der Zweck ist der Zweck und nicht mehr das Mittel zum Zweck. Du tust nichts mehr, um dazuzugehören, beliebt zu sein, Bestätigung zu kriegen. Nein, der Zweck ist bereits das, was du gerade tust ist und es erfüllt dich.

Auch deine Werte kannst du mit meinem Buch The ChainlessLIFE finden. Werte sind das, was dir im Leben wirklich wichtig ist. Nur wenn du deine wahren Werte kennst, kannst du die richtigen Entscheidungen treffen, um dein Traumleben zu erschaffen.

Der Blick in die Zukunft

Wenn wir nun diese Elemente und damit den Ist-Zustand haben, können wir uns um deine Zukunft kümmern. Das Ende des Satzes, den ich ganz zu Anfang genannt habe:

Ich will nur noch das tun, was ich wirklich will.“ – Erst wenn du weißt, wer du bist, kannst du dich fragen, was du wirklich willst. Erst dann kannst du dir ein geiles Leben nach deinen Träumen und Wünschen erschaffen.

Und zwar mit einer Vision. Ohne Vision bleibst du orientierungslos und fragst dich dauernd, ob du auf dem richtigen Weg bist. Eine Vision ist wie dein roter Faden im Leben. Du kannst dir hier kostenlos das Vision Kit herunterladen , mit dem du dir deine eigene Vision erschaffst.

Und wenn du all das hast – Was kommt dann?

Dann gehst du gezielt in die Praxis. Du hast jetzt vor Augen, wo du im Leben hin möchtest und daraus ergibt sich auch, in welchen Bereich du dich hineinarbeiten willst. Worauf du so sehr Bock hast, dass du Vollgas gibst. Bei mir war das vor etwa 12 Jahren Natural Bodybuilding. Hier kommen die 4 Phasen der Selbstfindung ins Spiel.

Diese Entwicklungsstufen wirst du in deiner Entwicklung durchlaufen:

Stufe 1: Orientierung – Content konsumieren

Auf dieser Stufe befindest du dich jetzt gerade, wenn du das hier liest. Du saugst Inhalte auf, willst dich gezielt weiterbilden. Damit bist du in die Persönlichkeitsentwicklung eingetaucht. In Stufe 1 gehören Podcast, Bücher (bzw. Lesen allgemein), YouTube, Recherche.

Stufe 2: Entdeckung – Aktiv erleben

Hier kannst du nicht mehr passiv bleiben und dich nur berieseln lassen. Du gehst ein Commitment ein, indem du Reisen gehst oder dich coachen lässt. Glaub mir, dir einen Coach zu holen, bringt dich auf ein ganz neues Level. Du gestehst dir zum ersten Mal ein, dass du nicht alles selber weißt – sehr gesund, um nicht durch das Ego vom Wachstum abgehalten zu werden.

Stufe 3: Investment – Hingabe zum Prozess

Du fängst an, in Dinge langfristig zu investieren, in einen Bereich tief reinzugehen, dich dem Prozess hinzugeben. Das kann deine Selbstständigkeit sein, dein eigenes Business gründen und Vollgas geben, oder Leistungssport betreiben. Auch eine Liebesbeziehung, in der man aneinander wächst und volle Hingabe zeigt, kann zu Stufe 3 gehören. Dafür muss es allerdings eine krasse, tiefgründige Beziehung sein, und nicht eine „wir sind jetzt zusammen“. Auf dieses Level kommen die wenigsten.

Stufe 4: Konfrontation – Proaktive Herausforderung

Die Spitze des Eisbergs. Hierzu zählen Grenzerfahrungen wie an den Burning Man (google das mal, wenn du es nicht kennst) zu gehen, Abenteuer-Touren in der Wildnis, oder auch psychedelische Erfahrungen. Einfach Dinge, die dich aus allem Gewohnten herausreißen. Die meisten Menschen sind nicht bereit, diesen Schritt zu wagen.

Glaub mir, wenn du deine Vision, aufgebaut aus Interessen, Stärken und Werten, kennst, und ihr jeden Tag einen Schritt entgegenläufst, dann tust du genau das, was du willst. Und auch wenn es sich mal hart anfühlt, du weißt wofür du es tust. Es wird zu deiner Lebensaufgabe, deiner Vision immer näher zu kommen. Du wirst jeden Schritt auf den 4 Stufen genießen. Das ist es, was PURPOSE bedeutet. Das ist Bestimmung.

Diesen Artikel teilen ↴

PODCAST ANHÖREN

PODCAST ABONNIEREN

iTunes
Spotify
Google
Google

SOCIAL MEDIA

-Neuauflage-

THE CHAINLESSLIFE

ChainlessLIFE - Das Buch

HOL DIR DAS KOSTENLOSE
VISION KIT

Zum Newsletter anmelden und PDF herunterladen.

VisionKit_cover_mockupKeinSchattenKeinRand

WEITERE BEITRÄGE

Resilienz - mit Stress & Not umzugehen

Resilienz

Resilienz ist das, was Menschen die psychische Widerstandskraft gibt, mit Stress und Not umzugehen. Es ist das mentale Kraftreservoir, auf das Menschen in Zeiten der

Scroll to Top