ANDI HIGHERMIND CHAINLESSLIFE

#160 Esoterik vs. Wissenschaft! Mit Andi von Higher Mind

#160 Esoterik vs. Wissenschaft! Mit Andi von Higher Mind

ANDI HIGHERMIND CHAINLESSLIFE

An die Grenzen der Wissenschaft und darüber hinaus: Luzides Träumen, Astralreisen, Manifestation und Arbeit mit deinen Chakren – alles nur esoterischer Hokuspokus? Dieser Artikel klärt die Frage: Ist da draußen mehr als wir mit wissenschaftlichen Methoden erkennen können? Wie Quantenphysik mit deiner Frequenz zusammenhängt, ob all das nur Hippie-Bullshit oder real ist – dieser Artikel ist definitiv nicht von der harmlosen Sorte. Viel Spaß dabei.

Zwischen Wissenschaft und Spiritualität

Andi Schwarz beschäftigt sich schon seit Jahren mit Spiritualität und Bewusstseinsentwicklung. Doch ursprünglich hat er Elektrotechnik studiert und sich so einen wissenschaftlichen Hintergrund angeeignet. Heute versucht er, Wissenschaft und Spiritualität in Einklang miteinander zu bringen.

Einer seiner zentralen Gedanken: Nur weil wir etwas nicht nachweisen können, heißt das nicht, dass es nicht existiert. Elektrizität kannte man früher schließlich auch nicht. Heute glaubt jeder dran, auch ohne es zu verstehen. Einfach, weil es normal geworden ist.

Eines dieser Bereiche, in der Wissenschaft und Spiritualität zusammenfallen, sind Luzide Träume, auch Klarträume genannt.

Was ist Luzides Träumen?

Luzides Träumen bedeutet, aus dem Traum zu erwachen, ohne physisch aus dem Schlaf aufzuwachen. Also im Traum zu bemerken, dass man sich in einem Traum befindet und dann bewusst den eigenen Traum steuern zu können.

Da du deinen Traum komplett bewusst steuern kannst, steuerst du auch dein Zeitempfinden. Andi hatte einmal einen Klartraum, in dem er einen Planeten in seiner Umdrehung auf Lichtgeschwindigkeit gebracht hat, wodurch die Zeit stehenbleibt. Auf diesem Planeten hat er dann gefühlte Monate verbracht, bis er wieder zurück in die „eigentliche Realität“ in seinem Bett bei ihm Zuhause gekommen ist. Wobei sich im Hinblick auf solche Erfahrungen natürlich die Frage stellt, was denn jetzt die „echte Realität“ ist…

Astralreisen: Der Weg ins kollektive Unterbewusstsein?

In Luziden Träumen oder Klarträumen greifst du auf dein Unterbewusstsein zu und steuerst es bewusst. Luzide Träume sind mit einigen Wochen (bei manchen auch nur wenige Tage oder mehrere Monate) erlernbar. Astralreisen sind hingegen deutlich schwieriger zu erreichen, sagt Andi.  

Denn eine Astralreise ist sozusagen eine Ebene tiefer als ein Klartraum. Nämlich raus aus deinem individuellen Unterbewusstsein ins kollektive Unterbewusstsein. Dort nehmen wir auf einmal diese kollektive Verbindung mit allem Existierenden wahr – und sind bewusst im kollektiven Unterbewusstsein.

Astralreisen erlauben uns, „Oneness“ zu erleben. Das Gefühl, dass wir alle Eins sind. Sie sind allerdings deutlich schwieriger wissenschaftlich zu erklären als Klarträume. Es existieren zwar wissenschaftliche Ansätze, Astralreisen zu erklären, aber gesichert ist da nichts.

Bis dato kannst du nur von deinen individuellen Erfahrungen berichten, die auch schon schwer in Worte zu fassen sind – aber Einzelberichte sind in der Wissenschaft nicht sonderlich viel wert.

Sind Astralreisen wissenschaftlich nachweisbar?

Um zu prüfen, ob jemand wirklich eine Astralreise inklusive Verlassen des eigenen Körpers erlebt, könnte man natürlich Tests durchführen. Bspw. legt jemand anders einen Zettel auf den Nachttisch der astralreisenden Person – und wenn sie beim Aufwachen sagen kann was draufsteht, wäre das ein Nachweis. So in der Art jedenfalls.

Andi sagt: Ja das klappt, aber nicht immer ganz eindeutig. Grund dafür könnte die Paralleluniversum-Theorie sein. Bedeutet: Durch jede noch so kleine Entscheidung entstehen andere Universen in die Zukunft und Vergangenheit, die sich in dieser einen winzigen Sache unterscheiden.

Also wäre jede mögliche Welt irgendwie da. Und auf all diese Welten hast du in einer Astralreise Zugriff, meint Andi. Weshalb auf dem Zettel in einer anderen Dimension etwas anderes geschrieben steht. (Ja, sehr verrückt sich das vorzustellen, ich weiß.)

Zukunftsmusik: Über die Grenzen der Wissenschaft hinaus

Okay, heutzutage sind Astralreisen und Co. (noch) nicht wissenschaftlich erwiesen. Doch wie sieht es in Zukunft aus? Wird „das“, was Mischa durch seine DMT-Erfahrung und das, was in Astralreisen passiert, irgendwann wissenschaftlich erklärbar sein?

Andi meint: Nein, nicht so wie Wissenschaft heute ist. Die heutige Wissenschaft will immer nur das „WIE“ erklären, nicht das „WARUM“. Doch wenn sich Wissenschaft weiterentwickelt, könnte es in Zukunft möglich sein, heute „Übernatürliches“ zu erklären.

Am vielversprechendsten scheinen die Ansätze der Quantenphysik zu sein. In der Quantenphysik bekommt Materie Wellencharakter und ist damit eine Wahrscheinlichkeit… Doch die Quantenphysik wirklich verstehen tut niemand so recht.

Unsere klassische Wissenschaft hingegen ist immer diese Box von „es muss greifbar für den Verstand sein“. Dabei ist der Verstand ist nur ein kleiner Teil des menschlichen Bewusstseins. Wer ein Radio auseinanderbaut, um die Musik zu finden, ist auf dem Holzweg.

Achtung! Spirituelles Ego ahead!

Okay, unser Gehirn ist also nur ein Teil dessen, was „wir“ sind. Unser Gehirn ist nur der Empfänger einer Frequenz, meint Andi. Und je nachdem, wie ich meine Frequenz einstelle, empfange ich dieses oder jenes Leben. Das Einstellen funktioniere dann durch die Chakren. Puh – das klingt irgendwie zu einfach…  

Und außerdem beobachtet man immer wieder diese sehr spirituellen Menschen, die mit ihren Chakren arbeiten und ihre „Frequenz erhöhen“ wollen – aber dann in einem negativen Weltbild gefangen sind. Die das Böse nach außen projizieren und an Verschwörungen  glauben, obwohl das Böse doch eigentlich in jedem von uns steckt.

Andi und Mischa sind sich einig: Hier kämpft immer noch das Ego. Das Verurteilen des nicht spirituellen Standpunkts ist genauso egogetrieben wie anders herum. Die eigentliche Aufgabe von Spiritualität ist es, loszulassen und die Perspektive anderer Menschen wirklich zu akzeptieren, ohne sie zu werten.

Wer wirklich die nötige Arbeit an sich selbst gemacht hat, spürt Liebe für alles und urteilt über nichts mehr. Wer andere verurteilt, verurteilt einen Teil in sich selbst. Einen Schatten, den man noch nicht integriert hat.

Wer so etwas wie Gier oder Selbstsucht nie an sich herangelassen hat, wird diese menschlichen Eigenschaften nach außen projizieren. Wer nie Materialist war, wird Materialismus verurteilen, weil er diesen Schatten wie jeder Mensch in sich trägt – aber ihm nie Raum gegeben hat.

Schattenarbeit: Der Schlüssel zur Bewusstseinsentwicklung

Aus diesem Grund macht man Schattenarbeit. Man konfrontiert seine dunkelsten Seiten, um Ganzheit zu erreichen und alle Anteile des eigenen Unterbewusstseins zu ergründen. Bewusstseinsentwicklung ist dabei ein auf und ab. Ein zurückfallen und von dort wieder nach oben entwickeln. Den Schatten erkennen, ausleben, integrieren und weitermachen. So geht spirituelle Erfahrung.

Vielleicht ist das, was eine Person gerade erlebt, genau das was sie auf ihrem Weg der spirituellen Entwicklung eben erleben muss. Kleines Beispiel dazu: Zu sagen „unser aktuelles politisches System ist scheiße, wir müssen alles sofort anders machen“ wird uns nicht nachhaltig voranbringen.

Ein solches Vorgehen wäre zu progressiv. Wir hätten die Stufe zuvor nicht integriert und würden uns in alte Verhaltensmuster zurückwerfen. Zuerst müssen wir das Kapitalistische meistern, um dann etwas Neues daraus machen zu können, sagt Andi.

Jedes Individuum macht seine eigene Erfahrung und im Kollektiv sind wir die Summe aller Erfahrungen. Die Entwicklung des Bewusstseins verläuft also auch im Kollektiv. Jede individuelle Weiterentwicklung des Bewusstseins trägt also zur Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseins bei. Denn am Ende – sind wir alle eins.

Bis zum nächsten Artikel,

dein Lukas. Also Du. bzw. wir. 😉

WILLST DU MIT MIR ZUSAMMENARBEITEN?

UNTERSTÜTZE DEN PODCAST

Unterstütze jetzt den ChainlessLIFE Podcast auf Patreon und hilf dabei den Podcast werbefrei und qualitativ weiterzuführen: ChainlessLIFE auf Patreon

Ich freue mich immer über ein Feedback. Schreib mir deine Meinung bei Facebook in unsere Gruppe: Die Facebook Gruppe ChainlessTRIBE

Wenn dir die Folge gefallen hat, freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich einem Abo! Damit hilfst du uns den Podcast noch besser und bekannter zu machen.

Kooperationsanfragen gerne an: info@chainlesslife.com

SHOWNOTES:

Buch „The ChainlessLIFE“ – Der erste Schritt in Richtung Freiheit, Mischa Janiec & Lukas Feeken

Bis zu 70% mehr Produktivität mit dem FlowStateProductivity-Coaching: https://bit.ly/FPod_160

MEHR ÜBER CHAINLESSLIFE

MEHR ÜBER HIGHER MIND

Tauche ein in unsere spannenden Podcast-Folgen:

Du bist selbst Podcast-Host und möchtest Mischa auf deinem Kanal?

Finde uns auf Social Media

Mein Buch:
The ChainlessLIFE

ChainlessLIFE - Das Buch

Zum ultimativen Freiheitstest

UNSERE LETZTEN BEITRÄGE AUS ALLEN KATEGORIEN

Wie frei fühlst Du Dich – auf einer Skala
von 1 bis 10?

Du hast Dir gerade keine 10 gegeben?

Dann mach jetzt den kostenlosen Freiheitstest und finde heraus, was Du brauchst, um eine 10 zu erreichen!🔥

Wie frei fühlst Du Dich – auf einer Skala von 1 bis 10?

Du hast Dir gerade keine 10 gegeben?

Dann mach jetzt den kostenlosen Freiheitstest und finde heraus, was Du brauchst, um eine 10 zu erreichen!🔥

ChainlessUniversity

Freiheit durch effektives Selbstmanagement

mit Kristian Meier

Wie viel freier würdest Du Dich fühlen, wenn Du Deine Zeit optimal nutzen, Dein Stresslevel reduzieren und Deine Ziele mit Leichtigkeit erreichen würdest?
Mit diesem Kurs erlangst Du genau diese Freiheit und kannst Dich für immer von Überforderung und Stress verabschieden!

ChainlessUniversity

Erfolgreich und Erfüllt: Selbstzweifel überwinden durch radikale Akzeptanz

mit Lenny Schönbach

Radikale Akzeptanz ist die Kunst, die Realität zu akzeptieren und sich von belastenden Widerständen zu lösen. Sie ist kein Zeichen von Resignation, sondern ein Weg, Herausforderungen und Schmerz zu begegnen, Konflikte zu lösen und Emotionen effektiv zu handhaben.

ChainlessUniversity

ChainlessINTIMACY

mit Mischa Janiec

Kreiere innerhalb kurzer Zeit echte Intimität in deinem Dating-Life und erfahre leidenschaftliche und tiefe Beziehungen, statt Monate oder gar Jahre mit oberflächlichem Dating und schlechtem Sex zu verschwenden.

ChainlessUniversity

Ethisches Verhandeln

mit Susanne Kaiser

Mit Susanne Kaiser lernst Du nicht nur eine Fähigkeit – es ist eine Veränderung der Perspektive, die das Potenzial hat, jeden Aspekt Deines Lebens zu verbessern. Steig ein in die Welt des ethischen Verhandelns und entdecke, wie Du gemeinsam gewinnen kannst.

ChainlessUniversity

ChainlessFINANCE

mit Kristian Meier

Dieser Kurs zeigt dir, wie du mit nur 2 Stunden im Jahr deine finanzielle Unabhängigkeit in deine Hände nehmen kannst, ohne dass du Geld in teuren Versicherungen oder anderen Anlageprodukten verbrennst – einfach und stressfrei.

ChainlessUNIVERSITY

Konfliktresilienz: An Konflikten wachsen - statt zerbrechen!

mit Oliver Ribbert

Lerne, wie du Konflikte und Herausforderungen als Katalysatoren für Wachstum nutzen kannst, anstatt daran zu zerbrechen. In einem speziell konzipierten Kurs, der aus erprobten Techniken und praxisnahen Übungen besteht, wirst du Schritt für Schritt dazu angeleitet, Resilienz und innere Stärke zu entwickeln. Ziel dieser Reise ist es, ein Leben zu erschaffen, das nicht nur äußerlich attraktiv erscheint, sondern sich auch innerlich erfüllend und authentisch anfühlt. Dabei ist es von Bedeutung, Konflikte nicht nur als Bedrohungen, sondern als Chancen zur Weiterentwicklung und Selbstreflexion zu betrachten.

Ortsunabhängigkeit

Immer mehr Menschen erkennen heutzutage, dass sie nicht mehr an einen einzigen Ort gebunden sein wollen.
Aus gutem Grund, denn mit schönem Wetter fangen die Vorteile der Ortsunabhängigkeit erst an.

Selbst wenn es dir nicht nur darum geht neue Länder zu sehen, in fremde Kulturen einzutauchen oder am Strand deine E-Mails zu beantworten, während die alten Freunde weiterhin bei Regen im Büro sitzen… 

Deinen Arbeits- und Wohnort frei wählen zu können,
ist ein Luxus, in den es sich zu investieren lohnt. 

Wenn dir die Entwicklung oder das System eines Landes nicht gefällt, musst du nicht dort bleiben und dir alles gefallen lassen. Stattdessen gehst du einfach an einen Ort,
der dir besser gefällt. 

Finanzielle Unabhängigkeit

Eine der größten Süchte der Menschheit ist die nach einem geregelten monatlichen Einkommen. Wer süchtig ist,
ist abhängig. Und wer abhängig ist, ist nicht frei. 

Für uns geht es nicht darum, finanziell frei im Sinne von
ich kann mir unbegrenzt alles kaufen” zu sein. 

Uns geht es um finanzielle Unabhängigkeit.
Also den richtigen Umgang mit Geld zu lernen.
Geld für dich nutzen zu können, sodass du kein
Sklave des Geldes mehr bist. 

Sondern so, dass du durch das nötige Know-How ein Gefühl von Sicherheit und Unabhängigkeit vom Staat aufbaust. 

So, dass du dir genau das Leben ermöglichen kannst,
das du wirklich leben willst. Ohne dich von dem limitieren zu lassen, was du glaubst, dir leisten zu können. 

Emotionale Freiheit

Kennst du dieses Gefühl, nicht genug zu sein?
Aber auch diese Angst in dir, zu bedürftig, zu laut, zu viel zu sein? Oder dieses unterschwellige Gefühl, dich nicht so zeigen zu können, wie du wirklich bist? 

Damit bist du nicht allein. Viele von uns werden durch Schule und Erziehung regelrecht emotional unterdrückt.
Unser inneres Kind begraben wir unter einem Haufen aus verstümmelten Gefühlen. 

Emotionale Freiheit erlangen bedeutet:
Du kannst dich wieder öffnen. Deine Gefühle richtig spüren, volle Liebe zulassen, Angst, Schuld und Scham ablegen. 

Mensch sein dürfen mit all deinen Facetten, ohne dich verstecken oder limitieren zu müssen. 

Zeitliche Unabhängigkeit

Es ist an der Zeit, dass dein Leben wieder dir gehört. 

Hast du dir jemals aktiv die Frage gestellt:
Was mache ich mit meiner Zeit?
Wenn ja, konntest du dir die Antwort ohne Zwang frei aussuchen? Wahrscheinlich nicht. Doch genau das ist zeitliche Unabhängigkeit. 

Du erkennst alle unnötigen Zeitfresser, radierst sie aus und gestaltest dein Leben neu.
So, dass es sich wieder leicht anfühlt.

So, dass du deine Zeit auf diesem Planeten nutzen kannst, wie DU es wirklich willst. 

Deine Gesundheit, Beziehungen und Leidenschaften können wieder den Stellenwert bekommen, den sie verdient haben. 

Du kannst ihnen nun Raum geben, weil du nicht mehr in Dingen eingespannt bist, die du zu bestimmten Zeiten machen „musst„. Du suchst dir selbst aus, wann du was tust.

Mentale Freiheit

Die Reise zur ultimativen Freiheit beginnt immer
in deinem Kopf. 

Uns allen wird von unserem Umfeld und der Gesellschaft
eine Geschichte darüber erzählt, wie das Leben laufen soll.
Schule, Studium oder Ausbildung, Bürojob ausüben bis zur Rente: Unser Weg scheint in vorgefertigte Bahnen gedrückt. 

Die meisten Menschen adaptieren diese Story, ohne sie zu hinterfragen – und vergessen somit,
was das Leben alles für sie bereithält. 

Je weiter wir alte Muster aufbrechen, desto eher sind wir in der Lage, uns selbst zu verwirklichen – statt blind den vermeintlichen Träumen anderer zu folgen.

Wer mental frei ist, kennt die entscheidenden Schritte,
um seine persönliche Bestimmung zu finden und endlich
seine Ketten zu sprengen.

Was konkret bedeutet: Du hinterfragst deine Glaubenssätze und Konditionierungen. Du legst konventionelle Denkweisen ab und wirst zum Schöpfer deines eigenen Lebens.