BRITTA KUNZE Chainless Life

#151 Der unzensierte Sex-Talk mit Sex-Coach Britta Kunze

#151 Der unzensierte Sex-Talk mit Sex-Coach Britta Kunze

BRITTA KUNZE Chainless Life

Tabuthemen gibt es hier nicht. Sex-Coach Britta Kunze und ich sprechen in dieser Folge unzensiert über SEX. Genauer gesagt darüber, wie du den geilsten Sex deines Lebens haben und deine sexuellen Bedürfnisse befriedigen kannst. Wie du dein Sexleben und damit deine Beziehung auf ein ganz anderes Level an Verbundenheit, Erfüllung und Tiefe bringst. Und warum du deine Beziehung vielleicht öffnen musst, um dich wieder richtig mit deinem Partner zu verbinden.

Sex im Wandel der Lebens: Wie Eltern-werden den Sex zerstört

Britta hat damals selbst den Fehler gemacht, in ihrer ersten Beziehung von der ersten Verliebtheitsphase direkt in die Elternschaft überzugehen. Von extrem viel Sex miteinander zu keinem mehr, weil das Kind da ist – Das Resultat war eine sexfreie und damit unerfüllte Beziehung.

So können Beziehungen durch Kinder in die Brüche gehen.

Zur Kompensation wurde Britta erfolgreich im Außen. Sie holte sich Bestätigung darüber, dass sie neben der Kindererziehung auch noch ihr Studium durchzog. Doch im Inneren hatte sie das Gefühl, falsch zu sein, weil sie mehr Verlangen nach Sex hatte als ihr Partner…

Heute sagt Britta: Es ist niemandem gedient, wenn du keinen guten Sex hast. Du bist ein erfüllterer und glücklicherer Mensch, wenn du erfüllten Sex hast.

Wie erschaffe ich ein spannendes Sexleben und behalte es bei?

Das gesellschaftliche Narrativ lautet, dass es normal sei, mit den Jahren weniger erfüllten Sex zu haben. Bei Frauen oft mit dem Beginn der Wechseljahre. Doch das muss nicht so sein. Das Geheimnis eines nachhaltig erfüllten Sexlebens ist es, Intimität, Leidenschaft und Polarität am Leben zu erhalten.

Eine Maßnahme für ein erfülltes Sexleben und damit auch eine erfüllte Partnerschaft ist es, euch jeweils die Phantasien, die ihr beide ausleben wollt, aufzuschreiben. Wenn jeder das für sich getan hat, setzt ihr euch zusammen und sprecht offen darüber.

Wichtig ist es, sich dabei für nichts zu verurteilen. Wenn du bspw. das tiefe Verlangen hast, einmal mit mehreren Partnern eine sexuelle Erfahrung zu machen, dann hattest du es wahrscheinlich schon immer. Jedenfalls vor deinem aktuellen Partner/ deiner aktuellen Partnerin. Dieser Wunsch hat also gar nichts mit der anderen Person selbst zu tun, sondern bloß mit dir.

Wenn ihr dann offen über alles sprecht und merkt, dass der eine dem anderen ein Bedürfnis nicht erfüllen kann, dann fragt euch: Wie schaffen wir es, uns das wo anders herzuholen?

Deine Beziehung stärken – indem du sie öffnest

Ihr müsst nicht alles zu zweit klären. Im Gegenteil: Es ist unglaublich wichtig, für die eigenen Bedürfnisse einzustehen und mit einem gesunden Selbstwert zu sagen: Ich brauche das für mich. Klar kann das schwerfallen. Da ist oft diese Angst, weil besonders nach einer langen Beziehung viel zu verlieren ist.

Doch aus Verlustangst stehenzubleiben, ist für keinen von beiden gut. Irgendwann muss einer den ersten Schritt machen, sich bewegen und seinem Verlangen Raum geben.  

Ich selbst habe schon immer das Verlangen gespürt, mit 2 Frauen intim zu sein. Ich habe das auch von Tag 1 an mit meiner Freundin Sarinia kommuniziert – aber anscheinend nicht richtig und nicht ernsthaft genug. Ende letztes Jahr ist dann tatsächlich eine Frau in mein Leben gekommen, bei der diese Connection da war. Was dazu geführt hat, dass viel mehr schiefgelaufen ist als gedacht…

Nachdem wir uns wieder etwas gefangen hatten, habe ich Sarinia immer wieder gesagt: Hol dir das, was ich dir nicht geben kann. Wenn du dieses Gefühl von Begehrtheit und 100%-iger Zuneigung willst, dann hol es dir. Genau das hat sie dann auf einem Dinner Date gemacht – und unsere Beziehung wurde wieder richtig scharf!

Doch nach einigen Monaten kam diese Angst, dass ich plötzlich weg bin, bei Sarinia wieder hoch. Ihr Vertrauen in mich war angekratzt. Und ohne Vertrauen in der Beziehung fühle ich mich als Mann wie kastriert…

Der Schlüssel zum richtigen Dreier: So bringt ihr eure Beziehung aufs nächste Level

Britta Kunze hat einen besonderen Ansatz, um polygame Neigungen oder Wünsche zu erfüllen und gleichzeitig eine maximal intime und erfüllte Beziehung zu deiner Partnerin/ deinem Partner zu erschaffen. Sie empfiehlt, das Ausleben dieser Wünsche in einem bewusst kontrollierten Setting zu üben. Eine gute Anlaufstelle dafür ist bspw. die International School of Temple Arts

Was du Brittas Meinung nach nicht tun solltest: Deinem Partner einfach nichts davon zu erzählen. „Don’t ask don’t tell“ ist feige. Es ist nicht schlimm, den Wunsch zu haben, mit anderen Menschen intim zu werden. Wenn ihr aber nicht darüber kommuniziert, nehmt ihr euch das Geschenk, in eine tiefere Verbindung miteinander zu gehen.

Brittas Partner hatte genauso wie ich den Wunsch, mit zwei Frauen intim zu werden. Daraufhin haben die beiden sich ein kontrolliertes Setting gesucht, einen Dreier geübt und sich dabei gegenseitig viel besser kennengelernt.

Wichtig ist außerdem: Der Partner muss es nicht lieben, dass du deine Wünsche hast – aber es akzeptieren, weil er/sie dich so akzeptiert, wie du als Mensch bist. Genau deshalb solltest du das Ausleben dieser Wünsche in einem rituellen sicheren Raum üben, nicht in einem Swinger-Club.

Wenn du deinen Partner wirklich liebst, wirst du dich für ihre/seine Erfüllung freuen können. Natürlich müssen beide Partner gewillt sein, der Beziehung ein Upgrade zu verpassen.

Kann Poly wirklich funktionieren?

Die einzige Angst, die ich zu 100% auch in mir sehe, ist: Was, wenn meine Freundin wen anders findet? Denn in den Konzepten Polygamie und Offene Beziehung sehe ich Ansätze die funktionieren, aber wirklich Polyamorie?

Da bin ich mir echt unsicher, besonders wenn ich konservative Leute wie Jordan Peterson höre. Peterson sagt, die Lust sei auch nur ein Gefühl das vergehtwas bleibt sei der Charakter und das Commitment für ein gemeinsames Leben. Polygame Menschen hätten es nie geschafft, dieses vollständige tugendhafte Commitment füreinander einzugehen.

Ich finde, das Konzept von freier Liebe hört sich toll an – aber ist das nicht so ein utopisches Konzept, was in der Realität nicht funktioniert?

Britta ist der Meinung, man sollte lieber als Paar fernab von Labels wie monogam oder polygam  schauen, wie man gemeinsam seine Beziehung so erfüllt wie möglich gestaltet. Sie würde Liebe zu einem anderen Menschen definieren als: ich will, dass du glücklich bist. Und wenn ich in deinem Bild von „glücklich sein“ nicht mehr mit drin bin, dann ist das okay. Das was dann für mich kommt, wird mich noch glücklicher machen.

Durch meine erwähnte Erfahrung mit einer anderen Frau habe ich gemerkt: Ja, Love is infinite. But time is not. Ich kann jetzt den Wunsch loslassen, zwei Frauen zu haben. Denn ich habe gemerkt, dass es zu anstrengend ist, zwei Menschen mein volles Commitment zu geben.

„Aber nur auf sexueller Ebene“ – und was, wenn sich Gefühle entwickeln?

Das Schwierige finde ich bloß, Menschen zu denen du eine Connection hast, einfach abzuschneiden, sobald mehr entsteht als nur Sex. Ja, du kannst viel im Leben entscheiden – aber nicht das, was du willst. Deine Bedürfnisse kannst du nicht kontrollieren.

Ich habe das Gefühl: Wenn du sexuelle Erfahrungen mit jemand anderem machst, spielst du immer mit dem Feuer, auch Gefühle für ihn oder sie zu entwickeln. Britta hat eine Erklärung dafür: Weil Sexualität in unserer Gesellschaft so unterdrückt ist, tendieren wir dazu, sehr viel in Sexuelles hineinzuinterpretieren. Probiere dich also gerne aus – und bemerke vielleicht, dass die sexuelle Ebene bei vielen Menschen nicht der richtige Weg ist.

Habe außerdem immer im Hinterkopf:

1. Intimität ist das, was wir wirklich wollen. Nicht sexuelle Penetration.

2. Wenn du ein Problem mit deiner Sexualität hast, dann bist du nicht falsch – sondern das normale Produkt einer verrückten Kultur.

Single sein, obwohl du einen Partner willst, zu früh kommen, keinen hochkriegen… all das ist nicht dein individuelles Problem. Britta drückt es so aus: Deine sexuelle Pflanze wächst auf dem Nährboden einer geschädigten Kultur. Scham auf einer tiefen Ebene. Angst, nicht richtig oder mit deiner sexuellen Lust zu viel zu sein…

All das ist vorprogrammiert. Dabei ist Sexualität so eine göttliche Kraft, sagt Britta. Sex kann Heilung und eine tiefe spirituelle Erfahrung bedeuten.

Was macht aus Sicht eines Sex-Coaches einen guten Liebhaber aus?

Britta Kunze sagt: Ein guter Liebhaber kann in eine Trance gehen. Er ist total mit sich, seinem Becken und seinen Geschlechtsorganen verbunden. Er kann einen Raum für die Frau in ihrer Lust und ihrem Chaos halten.

Ein guter Liebhaber hat keine Eile, sondern die Möglichkeit, ganz tief in die körperliche, geistige und wenn man möchte auch spirituelle Erfahrung beim Sex einzutauchen. Er ist in seiner Lust und seinem Körper schamfrei.

Und er ist in der Lage, lang durchzuhalten – weil er einfach so sehr mit sich verbunden ist, dass das geht. Schließlich ist alles dahinter Mindset. Du kannst es, wenn du es willst und daran glaubst, dass du es kannst. Der Weg dorthin bedeutet viel Körper- und Mindset-Arbeit, die erstmal gar nichts mit Sex an sich zu tun hat.

Doch diese Arbeit ist es verdammt wert. Denn ein erfülltes Sexleben führt zu einem erfolgreicheren, glücklicheren Leben insgesamt. Genau deshalb hilft Britta Kunze Menschen als Sex-Coach, wirklich zu dem zu finden, was sie tief im Inneren erfüllt.

Ich hoffe, du konntest einiges aus der Episode lernen. Peace out,

Dein Mischa

WILLST DU MIT MIR ZUSAMMENARBEITEN?

UNTERSTÜTZE DEN PODCAST

Unterstütze jetzt den ChainlessLIFE Podcast auf Patreon und hilf dabei den Podcast werbefrei und qualitativ weiterzuführen: ChainlessLIFE auf Patreon

Ich freue mich immer über ein Feedback. Schreib mir deine Meinung bei Facebook in unsere Gruppe: Die Facebook Gruppe ChainlessTRIBE

Wenn dir die Folge gefallen hat, freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich einem Abo! Damit hilfst du uns den Podcast noch besser und bekannter zu machen.

Kooperationsanfragen gerne an: info@chainlesslife.com

SHOWNOTES:

Buch „The ChainlessLIFE“ – Der erste Schritt in Richtung Freiheit, Mischa Janiec & Lukas Feeken

Bis zu 70% mehr Produktivität mit dem FlowStateProductivity-Coaching: https://bit.ly/FPod_151

MEHR ÜBER CHAINLESSLIFE

MEHR ÜBER BRITTA KUNZE

Tauche ein in unsere spannenden Podcast-Folgen:

Du bist selbst Podcast-Host und möchtest Mischa auf deinem Kanal?

Finde uns auf Social Media

Mein Buch:
The ChainlessLIFE

ChainlessLIFE - Das Buch

Zum ultimativen Freiheitstest

UNSERE LETZTEN BEITRÄGE AUS ALLEN KATEGORIEN

Du sehnst Dich nach Freiheit, Wohlstand und prickelnden Liebesbeziehungen?

Weißt aber nicht, wo genau Du anfangen sollst?

Finde in nur 3 Minuten heraus, was Deine ersten oder nächsten Schritte in Dein neues Traumleben sind:

Du sehnst Dich nach Freiheit, Wohlstand und prickelnden Liebesbeziehungen?

Weißt aber nicht, wo genau Du anfangen sollst?

Finde in nur 3 Minuten heraus, was Deine ersten oder nächsten Schritte in Dein neues Traumleben sind:

ChainlessUniversity

Freiheit durch effektives Selbstmanagement

mit Kristian Meier

Wie viel freier würdest Du Dich fühlen, wenn Du Deine Zeit optimal nutzen, Dein Stresslevel reduzieren und Deine Ziele mit Leichtigkeit erreichen würdest?
Mit diesem Kurs erlangst Du genau diese Freiheit und kannst Dich für immer von Überforderung und Stress verabschieden!

ChainlessUniversity

Erfolgreich und Erfüllt: Selbstzweifel überwinden durch radikale Akzeptanz

mit Lenny Schönbach

Radikale Akzeptanz ist die Kunst, die Realität zu akzeptieren und sich von belastenden Widerständen zu lösen. Sie ist kein Zeichen von Resignation, sondern ein Weg, Herausforderungen und Schmerz zu begegnen, Konflikte zu lösen und Emotionen effektiv zu handhaben.

ChainlessUniversity

ChainlessINTIMACY

mit Mischa Janiec

Kreiere innerhalb kurzer Zeit echte Intimität in deinem Dating-Life und erfahre leidenschaftliche und tiefe Beziehungen, statt Monate oder gar Jahre mit oberflächlichem Dating und schlechtem Sex zu verschwenden.

ChainlessUniversity

Ethisches Verhandeln

mit Susanne Kaiser

Mit Susanne Kaiser lernst Du nicht nur eine Fähigkeit – es ist eine Veränderung der Perspektive, die das Potenzial hat, jeden Aspekt Deines Lebens zu verbessern. Steig ein in die Welt des ethischen Verhandelns und entdecke, wie Du gemeinsam gewinnen kannst.

ChainlessUniversity

ChainlessFINANCE

mit Kristian Meier

Dieser Kurs zeigt dir, wie du mit nur 2 Stunden im Jahr deine finanzielle Unabhängigkeit in deine Hände nehmen kannst, ohne dass du Geld in teuren Versicherungen oder anderen Anlageprodukten verbrennst – einfach und stressfrei.

ChainlessUNIVERSITY

Konfliktresilienz: An Konflikten wachsen - statt zerbrechen!

mit Oliver Ribbert

Lerne, wie du Konflikte und Herausforderungen als Katalysatoren für Wachstum nutzen kannst, anstatt daran zu zerbrechen. In einem speziell konzipierten Kurs, der aus erprobten Techniken und praxisnahen Übungen besteht, wirst du Schritt für Schritt dazu angeleitet, Resilienz und innere Stärke zu entwickeln. Ziel dieser Reise ist es, ein Leben zu erschaffen, das nicht nur äußerlich attraktiv erscheint, sondern sich auch innerlich erfüllend und authentisch anfühlt. Dabei ist es von Bedeutung, Konflikte nicht nur als Bedrohungen, sondern als Chancen zur Weiterentwicklung und Selbstreflexion zu betrachten.

Ortsunabhängigkeit

Immer mehr Menschen erkennen heutzutage, dass sie nicht mehr an einen einzigen Ort gebunden sein wollen.
Aus gutem Grund, denn mit schönem Wetter fangen die Vorteile der Ortsunabhängigkeit erst an.

Selbst wenn es dir nicht nur darum geht neue Länder zu sehen, in fremde Kulturen einzutauchen oder am Strand deine E-Mails zu beantworten, während die alten Freunde weiterhin bei Regen im Büro sitzen… 

Deinen Arbeits- und Wohnort frei wählen zu können,
ist ein Luxus, in den es sich zu investieren lohnt. 

Wenn dir die Entwicklung oder das System eines Landes nicht gefällt, musst du nicht dort bleiben und dir alles gefallen lassen. Stattdessen gehst du einfach an einen Ort,
der dir besser gefällt. 

Finanzielle Unabhängigkeit

Eine der größten Süchte der Menschheit ist die nach einem geregelten monatlichen Einkommen. Wer süchtig ist,
ist abhängig. Und wer abhängig ist, ist nicht frei. 

Für uns geht es nicht darum, finanziell frei im Sinne von
ich kann mir unbegrenzt alles kaufen” zu sein. 

Uns geht es um finanzielle Unabhängigkeit.
Also den richtigen Umgang mit Geld zu lernen.
Geld für dich nutzen zu können, sodass du kein
Sklave des Geldes mehr bist. 

Sondern so, dass du durch das nötige Know-How ein Gefühl von Sicherheit und Unabhängigkeit vom Staat aufbaust. 

So, dass du dir genau das Leben ermöglichen kannst,
das du wirklich leben willst. Ohne dich von dem limitieren zu lassen, was du glaubst, dir leisten zu können. 

Emotionale Freiheit

Kennst du dieses Gefühl, nicht genug zu sein?
Aber auch diese Angst in dir, zu bedürftig, zu laut, zu viel zu sein? Oder dieses unterschwellige Gefühl, dich nicht so zeigen zu können, wie du wirklich bist? 

Damit bist du nicht allein. Viele von uns werden durch Schule und Erziehung regelrecht emotional unterdrückt.
Unser inneres Kind begraben wir unter einem Haufen aus verstümmelten Gefühlen. 

Emotionale Freiheit erlangen bedeutet:
Du kannst dich wieder öffnen. Deine Gefühle richtig spüren, volle Liebe zulassen, Angst, Schuld und Scham ablegen. 

Mensch sein dürfen mit all deinen Facetten, ohne dich verstecken oder limitieren zu müssen. 

Zeitliche Unabhängigkeit

Es ist an der Zeit, dass dein Leben wieder dir gehört. 

Hast du dir jemals aktiv die Frage gestellt:
Was mache ich mit meiner Zeit?
Wenn ja, konntest du dir die Antwort ohne Zwang frei aussuchen? Wahrscheinlich nicht. Doch genau das ist zeitliche Unabhängigkeit. 

Du erkennst alle unnötigen Zeitfresser, radierst sie aus und gestaltest dein Leben neu.
So, dass es sich wieder leicht anfühlt.

So, dass du deine Zeit auf diesem Planeten nutzen kannst, wie DU es wirklich willst. 

Deine Gesundheit, Beziehungen und Leidenschaften können wieder den Stellenwert bekommen, den sie verdient haben. 

Du kannst ihnen nun Raum geben, weil du nicht mehr in Dingen eingespannt bist, die du zu bestimmten Zeiten machen „musst„. Du suchst dir selbst aus, wann du was tust.

Mentale Freiheit

Die Reise zur ultimativen Freiheit beginnt immer
in deinem Kopf. 

Uns allen wird von unserem Umfeld und der Gesellschaft
eine Geschichte darüber erzählt, wie das Leben laufen soll.
Schule, Studium oder Ausbildung, Bürojob ausüben bis zur Rente: Unser Weg scheint in vorgefertigte Bahnen gedrückt. 

Die meisten Menschen adaptieren diese Story, ohne sie zu hinterfragen – und vergessen somit,
was das Leben alles für sie bereithält. 

Je weiter wir alte Muster aufbrechen, desto eher sind wir in der Lage, uns selbst zu verwirklichen – statt blind den vermeintlichen Träumen anderer zu folgen.

Wer mental frei ist, kennt die entscheidenden Schritte,
um seine persönliche Bestimmung zu finden und endlich
seine Ketten zu sprengen.

Was konkret bedeutet: Du hinterfragst deine Glaubenssätze und Konditionierungen. Du legst konventionelle Denkweisen ab und wirst zum Schöpfer deines eigenen Lebens.