#127 Deep Talk mit Coach &17-fachem Ironman Slatco Sterzenbach

Deep Talk mit Coach &17-fachem Ironman Slatco Sterzenbach

17-facher Ironman, 6-facher Buchautor und hat bereits tausende Unternehmer, Vorstände und Spitzensportler gecoacht: Slatco Sterzenbach hat es im Leben genauso drauf wie in diesem Gespräch. Heute gibt es einen deep dive in gefühlt jedes Thema von Leben bis Tod. Gott und die Welt sind dabei nur einige unserer Themen…

Wie geht Slatco mit Lob & Anerkennung, aber auch Kritik um?

Gerade wenn du etwas bekannter bist, heben Menschen dich leicht auf ein Podest und feiern alles, was du machst. Oder es gibt einen Shitstorm. Wie geht ein Slatco Sterzenbach damit um?

Eigentlich ganz simpel: Wenn er mit seiner Leistung selbst zufrieden ist, kann er Lob gut annehmen und Kritik kratzt ihn nicht. Aber wenn er selbst mit seiner Leistung nicht zufrieden ist, dann bringt ihm Lob auch nichts.

Genau das ist es, was ich immer als Beispiel für ein gesundes Selbstwertgefühl anführe: Slatco kennt seinen inneren Wert und ist damit unabhängig von der Meinung anderer.

Wie konnte ein Slatco Sterzenbach sich motivieren, 17 Mal den Ironman durchzuziehen?

„Es ist eher die Frage: wie schaffst du es, dich 365 Tage im Jahr zu motivieren.“, sagt Slatco. Der Wettkampf ist nur das Sahnehäubchen. Er selbst war früher total unsportlich. Dann sah er einen Bericht über Hawaii im Fernsehen und wusste: Da will ich hin. Er hatte diese Vision, nach Hawaii zu gehen. Er wollte die Natur erleben und seinen Wert Abwechslung ausleben.

Es zeigt sich mal wieder, wie sehr man eine Vision braucht, um dort anzukommen, wo man ankommen will. Und ich war im Laufe des Gesprächs mehrere Male beeindruckt davon, dass Slatco in vielen Punkten genau das lehrt, was ich auch immer wieder sage.

Für Slatco ist klar: Wir beide haben das gleiche Wissen, weil keiner von uns es erfunden hat. Das Wissen um Ego, Glaubenssätze und Werte gibt es schon seit tausenden von Jahren. Es wird nur immer wieder im Kontext der jeweiligen Zeitepoche anders erzählt, damit die Leute es verstehen.

Krafttraining als unterbewusstes Training deines Mindsets

Im Kraftsport lernst du eine krasse Lektion fürs Leben: Versagen ist etwas Gutes. Und wenn du versagt hast (Muskelversagen), bist du am nächsten Tag stärker. Gerade als Anfänger schaffst du fast jedes Mal eine Wiederholung mehr!

Slatcos Erfahrung mit Vipassana

10 Tage schweigen, kein Blickkontakt, jeweils 10 Stunden am Tag sitzen und meditieren.

Slatco weiß, wovon er spricht, wenn er sagt, dass für uns Europäer, ein Ironman nichts gegen Vipassana ist. Wir sind den Schneidersitz einfach nicht gewohnt. „Da hast du Schmerzen, das kannst du dir noch vorstellen“, meint Slatco. Die ersten 3 Tage konzentrierst du dich nur darauf, ob die eingeatmete Luft kühler ist als die ausgeatmete. „Du kriegst das was du denkst direkt in die Fresse, und ein Großteil davon ist nicht wirklich nett“.

Was bringt einem diese Qual? Sie hilft dir dabei, deine Gedanken und Gefühle viel besser wahrzunehmen und ihnen schließlich nicht mehr nur ausgeliefert zu sein.

Flugangst in 15 min. auflösen – mit NLP

Menschen mit Flugangst haben eine Horrorgeschichte im Kopf. Sie stellen sich den Moment des Absturzes jedes Mal bildlich vor und daraus entsteht die Angst – unterbewusst. Die Betroffenen sind sich der Geschichte nicht bewusst.

Doch die Angst ist real, denn das Gehirn kann nicht zwischen „wirklich passiert“ und „visualisiert“ unterscheiden. Slatco hat es sich mit NLP zur Aufgabe gemacht, die Menschen von Gehirnbesitzern zu Gehirnbenutzern zu machen.

Man kann sich das vorstellen wie mit einer Schallplatte, auf der jedes Mal die Story vom Flugzeugabsturz läuft. Diese Story kann Slatco mit NLP zerkratzen, und zwar durch einen Pattern Interrupt. Wenn der Film des Absturzes auf der Leinwand läuft, dann bringt er im entscheidenden Moment ein anderes Bild reinbringen, welches die Angst lächerlich macht und damit bricht.

Was kommt nach dem Tod?

Slatco sagt, ihm hilft das Bild, sich vorzustellen, dass wir ewiges Bewusstsein sind, das irgendwo herumschwebt und was auch immer macht. Von dieser Ewigkeit gibt es eine kurze Urlaubsphase: Das irdische Leben. Was machst du im Urlaub? Du lässt es dir möglichst gut gehen. Also sie zu, dass dir dieses Leben möglichst gut gefällt.

Wenn man das Bild annimmt, dass die eigene Seele sich ihren Weg aussucht, dann ist alles gut, wie es ist. Wenn es dir gerade scheiße geht, die Welt scheiße und alles den Bach runtergeht – Hey, meine Seele war auch Mal ein richtig reicher Typ in einer krassen Villa. Sie will jetzt Mal ein bisschen Spannung und Abenteuer.

Im Endeffekt wissen wir nicht, was nach dem Tod kommt. Und wenn du nicht weißt, was kommt – dann glaub doch an das, was dir gut tut. Slatco meint auch: „Wenn du Atheist bist, dann hast du ein Thema und das wird sich bald klären“.

Lustigerweise habe ich mich immer als Atheist bezeichnet, dann seit ein paar Jahren als Agnostiker und seit Sommer 2020 weiß ich: Da ist was. In meiner Erfahrung mit der psychedelischen Substanz 5-MeO-DMT, auch das God Molecule genannt, wurde ich komplett mit der Ewigkeit konfrontiert. Es ging zwar nur 15 Minuten, aber ich habe wirklich dem Tod und der Unendlichkeit ins Auge geblickt. Jetzt weiß ich: Da muss was sein. Die Story zur Experience folgt noch auf YouTube.

Welche Psycedelics wofür?

  • Pilze (Magic Mushrooms) sind wie ein radikal ehrlicher Freund, der dir Mal ganz hart die Wahrheit zeigt: Wo belügst du dich selbst? Durch Shrooms habe ich 2017 zum ersten Mal gemerkt, wie krass ich mit meinem Ego identifiziert war…
  • Ayahuasca (Inhaltsstoff DMT) ist eine feminine, mütterliche Energie. Sie lässt dich weich werden und konfrontiert dich damit, wer du geworden bist. Für mich war das Learning aus Ayahuasca im Februar 2020: Zulassen und nicht mehr verurteilen. Aber die Pflanze hat mich immer noch nicht geknackt…
  • 5-MeO-DMT, the God molecule. Jedes Konzept von Existenz und Realität wird weggerissen.

Es mach Bing! – und du bist weg von dieser Welt. Mit 5-MeO-DMT habe ich Freiheit auf ganz neuem Niveau erlebt. Keine Geschichten des Egos, nichts mehr da. Ich habe erfahren, was „alles ist eins“ wirklich bedeutet.

Disclaimer: Du musst erstmal mit beiden Beinen im Leben stehen und dich selbst in gewissem Maße kennen, sonst sind Psycedelics schnell überfordernd und du stellst u.U. dein gesamtes Leben in Frage.

Und wenn du es ohne externe Substanzen willst: Slatco hat einen Zustand von Körperlosigkeit auch nach 5 Tagen Höllenschmerzen im Vipassana-Retreat erlebt.

Was waren die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Slatcos Entwicklung?

Einer seiner wichtigsten Werte: Weiterentwicklung. Und Die Fähigkeit, komplexe Dinge auf einfache bildliche Konzepte herunterzubrechen, ohne dass sie falsch werden (besonders im Public Speaking wichtig).

Kinder kriegen ist eine Ego-Nummer

Für Slatco ist ganz klar: Unser Trieb, Kinder in  die Welt zu setzen, kommt vom Ego. Das Ego will unser Überleben sichern und genau dafür sind Kinder evolutionär gesehen da: Pflege im Alter und Weitertragen der eigenen DNA.

Aus dem Gedanken von „ich habe mein Leben für dich geopfert“ entsteht bei Eltern oft das Gefühl, das Kind sie dazu verpflichtet, ihnen etwas zurückzugeben – doch das ist es nicht. Das Kind wurde nicht gefragt, ob es auf die Welt kommen will. Wer so etwas erwartet, der geht auf Distanz mit seinen Kindern.

Die Challenge besteht darin, das Kind – wenn es erwachsen wird – ohne Hierarchie sein Leben führen zu lassen, wie es das will. Loszulassen und zu sagen: „Hey, wenn du Unterstützung brauchst, dann sind wir immer für dich da.“ Dann kommt die Unterstützung wahrscheinlich auch zurück.

Kann man seine Werte bewusst verändern?

Werte können sich durch einschneidende Erlebnisse verändern. Wer einen Herzinfarkt erleidet, dem wird danach womöglich der Wert Gesundheit bewusst und er ändert sein Leben. Manche Menschen brauchen auch noch einen und wiederum andere lernen es nie.

Außerdem kannst du das Ausleben deiner vorhandenen Werte bewusst steuern: Bspw. indem du beschließt, dieses Jahr mehr als zuvor in deine Karriere zu investieren.

„Wenn der Weg sich scheiße anfühlt, wirst du das Ergebnis hassen“

Manch einer denkt sich: „Ich will eines Tages mit 50 in Rente gehen, nur noch Golf spielen und chillen“.  Slatcos Position dazu: Arbeite nicht erst 30 Jahre lang in einem scheiß Job und sei jeden Tag abgefuckt, um eines Tages Golf spielen zu können. Wenn dein Leben in cool bedeutet, Golf zu spielen, dann werde Golflehrer. Geh den direkten Weg. Nimm deine Leidenschaft und mach sie zu deinem Job.

Und zum Schluss das letzte Zitat von Slatco Sterzenbach: „Wenn du Gestalter deines Tages wirst, wirst du Gestalter deines Lebens“. Let ervery day be YOUR day.

Ich hoffe, du konntest einiges aus der Episode lernen. Peace out,

Dein Mischa

WILLST DU MIT MIR ZUSAMMENARBEITEN?

UNTERSTÜTZE DEN PODCAST

Unterstütze jetzt den ChainlessLIFE Podcast auf Patreon und hilf dabei den Podcast werbefrei und qualitativ weiterzuführen: ChainlessLIFE auf Patreon



Ich freue mich immer über ein Feedback. Schreib mir deine Meinung bei Facebook in unsere Gruppe: Die Facebook Gruppe ChainlessTRIBE

Wenn dir die Folge gefallen hat, freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich einem Abo! Damit hilfst du uns den Podcast noch besser und bekannter zu machen.

Kooperationsanfragen gerne an: info@chainlesslife.com

SHOWNOTES:

Buch “The ChainlessLIFE” – Der erste Schritt in Richtung Freiheit, Mischa Janiec & Lukas Feeken

Bis zu 70% mehr Produktivität mit dem FlowStateProductivity-Coaching: https://bit.ly/FPod_121

MEHR ÜBER CHAINLESSLIFE

MEHR ÜBER SLATCO STERZENBACH

Diesen Artikel teilen ↴

PODCAST ANHÖREN

PODCAST ABONNIEREN

iTunes
Spotify
Google
Google

SOCIAL MEDIA

-Neuauflage-

THE CHAINLESSLIFE

ChainlessLIFE - Das Buch

HOL DIR DAS KOSTENLOSE
VISION KIT

Zum Newsletter anmelden und PDF herunterladen.

VisionKit_cover_mockupKeinSchattenKeinRand

WEITERE BEITRÄGE

Dankbarkeit

Dankbarkeit

Im eigenen Umfeld beliebter und selbst glücklicher werden, Probleme schneller lösen oder schlechte Zeiten besser überstehen – Warum Dankbarkeit psychologisch gesehen das alles ermöglicht und

Scroll to Top